MAPH-Theater

Männerträume im Grünen PREMIERE!

Geschichten erzählen, Emotionen zeigen und einfach die Schönheit der Bilder wirken lassen ohne, dass eine Silbe fällt. Das alles zeigt das preisgekrönte MAPH-Theater auch in seinem zweiten Stück „Männerträume im Grünen“. 
Schrebergärten, ein privates Stück Natur, Oase der Ruhe und Rückzugsraum. Ein Fleckchen Freiheit. Doch was ist mit dem Fleckchen nebendran?  
Schrebergartenkolonien, große Unterschiede auf kleinstem Raum. 
Eine Bühne, zwei Schrebergärten, der eine Garten „bewohnt“, der andere frei. Schon bald wird klar warum. Kommt ein neuer Nachbar? Und was passiert dann? Es entstehen verspielte, verträumte und absurde Geschichten, denn die wachsen überall, man muss sie nur sehen…. 
Im Zusammenwirken von ausdrucksstarken Masken mit präzisem Körperspiel transportiert das MAPH-Theater Emotionen und erzählt Geschichten mit Intensität, Fantasie, Witz und Spannung. 
Mit ihrem ersten Stück „Männerträume in Orange“ hat das MAPH-Theater die den Landesamateurtheaterpreis 2019 in der Kategorie Puppen- und Figurentheater gewonnen und wurde für den deutschen Amateurtheaterpreis AMARENA 2020 in der Kategorie Schauspiel nominiert. „Männerträume im Grünen“ ist die zweite MAPH-Produktion. 
Das MAPH-Theater sind Philipp Schuhmacher, Markus Schmerbeck und Jens Pliester. Alle drei, seit Jahrzehnten theaterspielend und theaterbegeistert, lernten sich im UniTheater Karlsruhe kennen.  
 
Internet: www.maph-theater.de 
 
Premiere am Samstag, 27. November, 20.00 Uhr, Eintritt 15 € 

 EVENTIM-Online-Ticket

» zur Veranstaltungsübersicht.
© Markus Schmerbeck

zurück zur Übersicht