Selva Negra (Gitarre + Perkussion)

05.10.2019

Flamenco, Latin, Jazz und Klassik

Das seit 2008 bestehende Hamburger Duo hat sich in den letzten Jahren weit über den norddeutschen Raum hinaus einen Namen gemacht. Die Musik, die durch das Zusammenspiel von Gitarre und Percussion atmet, besticht durch eine einzigartige Mischung aus Flamenco und Latin, Jazz und Klassik; flamboyant, atmosphärisch und voller Spielfreude – eine Einladung zum Zuhören. Björn Vollmer studierte Klassische Gitarre an der Staatl. Hochschule für Musik in Trossingen. Seit mehreren Jahren widmet er sich dem Flamenco, dessen Kenntnisse er während seiner Zeit in Madrid vertiefen konnte. Steffen Hanschmann war Schüler bei Ricardo Espinosa, Hakim Ludin, John Santos, Conny Sommer und Banana (Timbalada). Während seiner Studienaufenthalte in Ghana und Senegal hat er seine Kenntnisse in westafrikanischer Percussion vertieft. Er war Percussionist für Max Herre, Die Fantastischen Vier, Silly Walks u.a. Neben seinen Erfahrungen mit Flamenco hat er sich in seiner vieljährigen Arbeit mit Afro-Cubanischen und Brasilianischen Rhythmen beschäftigt. Sowohl national als auch international sind beide Künstler seit ihrem 13. bzw. 14. Lebensjahr Solo oder mit unterschiedlichen Ensembles unterwegs.

Internet: www.selva-negra.com

Samstag 5. Oktober, 20.00 Uhr, Eintritt 12 €

 

» zur Veranstaltungsübersicht.

leer
© Jörg Schlimmermann

Reservierungen

bitte unter der Telefonnummer 0721/609 003 16
oder per Mail an kontakt(at)mikadokultur.de.
Bitte geben Sie bei Reservierungen über Mail Datum und Titel der Veranstaltung an.

zurück zur Übersicht